Holzbau mit Furnierholzelementen

Furnierholzelemente bestehen aus fehlerfreien, unglaublich festem und formstabilen Furnierholz. .

Furniere für vielfältige Querschnittsformen

Seine Festigkeit erhält das Furnierholzelement durch seinen speziellen Aufbau, wobei die einzelnen etwa 3-5 mm dicken Schälfurniere in einem Durchlaufverfahren mit versetzt angeordneten Stößen verklebt sind. Bei Furnierholzelementen sind vielfältige Querschnittsformen möglich, weil der Aufbau aus zusammengesetzten Lagen erreicht wird. Zu den expandierenden Bereichen des Holzbaus zählen auch mehrgeschossige Wohngebäude und Aufstockungen aus Furnierholzelementen.

Holzziegel als Leichtbaumodul

Furnierholzelemente als Leichtbaumodul

Mehrgeschossigen Wohngebäude und Hallenkonstruktionen werden immer öfter mit Furnierschichtholz-basierten vorgefertigten Elementen gebaut. Drei- und viergeschossige Mehrfamilienhäuser in Holzbauweise mit vorgefertigten Wandelementen sind schnell gebaut. Holzleichtbau und großformatige Wandelemente sind bewährte Holzbausysteme für den mehrgeschossigen Wohnbau, nachwachsende Rohstoffe wie Holz rücken dadurch immer weiter in den Blickpunkt des Interesses. Furnierholzelementen als High-Tech-Baustoff der allen Anforderungen zeitgemäßen Bauens entspricht, ist aus dem Holzbau nicht mehr wegzudenken. Als ein überall auf der Welt vorkommender Baustoff ist Holz ein wesentlicher Schlüssel, um energie- und ressourceneffizient zu bauen. Als einer der mengenmäßig wichtigsten nachwachsenden Rohstoffe, stellt Furnierholz einen wichtigen Beitrag für Klimaschutz und Lebensqualität dar. Furnierschichtholz ist ein wesentlicher Bestandteil der Leichtbaumodule, und daher für stabile Konstruktionen wie geschaffen.