Formholz aus Massivholz

Der Befriff Formholz zielt in die Richtung zwei- oder dreidimensional verformte Produkte aus zusammengefügten Holzquerschnitten, wobei massives Holz über mehr oder weniger droße Radien gebogen wird.

Formholz Anwendungen

Besonders bekannt sind Holzschlitten oder Rodeln, in größerer Dimension sind Stiegengeländer und im Holzbau gebogene Dreigelenksrahmen bekannt. Formholz ist vorwiegend Massivholz, das wie normales Holz bearbeitet und dann in trockenem und kaltem Zustand gebogen werden kann. Formholz unterscheidet sich vom sogenannten Bugholz dahingehend, dass es nicht wie das Bugholz in einem massiven Stück vorliegt, sondern aus dünnen, miteinander verleimten Furnierschichten besteht.

Holzziegel aus Brettschichtholz

Formholz - Brettsperrholz



Formholz - Furniersperrholz